FAQ - Häufig gestellte Fragen


Kann ich nur mit einem Schäferhund am Übungsbetrieb teilnehmen?

Nein. Alle Hunde sind bei uns willkommen.

 

 

Welche Voraussetzungen muss erfüllt sein, wenn ich am Übungsbetrieb teilnehmen will?

Der Hund sollte gesund sein. Es besteht eine gültige Tollwutimpfung sowie eine Hundehalterhaftpflichtversicherung.

 

Wenn ich am Training teilnehmen möchte, muss ich dann auch Schutzdienst machen?

Nein.

 

Kann man das Vereinsheim für eine Feier mieten?

Wir vermieten das Vereinsheim nur an Vereinsmitglieder.

 

Kann ich bei Ihnen die Begleithundeprüfung ablegen?

Ja. Bitte beachten Sie, dass der Begleithundeprüfung in der Regel mehrere Monate Training vorangehen.

Die Begleithundeprüfung wird nach der VDH-Prüfungsordnung abgelegt (BH/VT) und setzt eine theoretische Sachkundeprüfung (Multiple Choice) voraus.

Diese kann am Prüfungstag abgelegt werden.

  

Ich lese hier immer von "IPO". Was ist das?

IPO steht für Internationale Prüfungsordnung und bezeichnet eine dreiteilige Vielseitigkeitsprüfung für Hunde. Sie enthält Aufgaben aus Fährtensuche, Gehorsamsübungen und Schutzdienst.

 Voraussetzung ist in jedem Fall die Begleithundprüfung. (BH/VT)

 

 

Was bedeutet BH/VT?

 BH/VT steht für Begleithundeprüfung mit Verhaltenstest nach der VDH-Prüfungsordnung

Sie besteht aus einem Teil mit Gehorsamsübungen, einem Verkehrsteil und einem Sachkundetest für den Hundeführer.

Mindestalter: 15 Monate

 

 Was bedeutet BgH?

 BgH steht auch für Begleithundeprüfung. Es ist sozusagen die Wettkampfversion in 3 Schwierigkeitstufen aber ohne Verkehrsteil.

 

 

Mein Hund hat keinen Gehorsam und ist auch recht ungestüm. Mit ihm lasse ich mich besser nicht auf dem Hundeplatz blicken. Richtig?

Falsch. Genau das ist der beste Grund auf den Hundeplatz zu  kommen, damit man die Situation verbessern kann.

Sie sind mit ihrem "Problem" nicht allein.

 

Kann ich bei Ihnen meinen Hund zur Ausbildung abgeben, trainieren Sie meinen Hund für mich?

Nein, das ist nicht unser Konzept. Unter Anleitung eines Übungsleiters erlernen Sie, ihren Hund selbst zu trainieren.

 

Machen Sie ihre Hunde eigentlich scharf?
Nein, das tun wir nicht.
Wir erklären (und zeigen) Ihnen auch gerne warum das nicht so ist.

 

 Bieten sie eine Hundepension an?

Nein. Die geräumigen Boxen sind nur zur kurzfristigen Unterbringung während der Übungszeiten vorgesehen.

 

Ich habe schon vom Zaun aus zugeschaut und möchte näher zuschauen oder habe eine Frage. Kann ich einfach so reinkommen?

Ja klar. Kommen Sie gerne -mit angeleintem Hund- herein und sprechen Sie uns an. Wir helfen gerne weiter.

Für einen Beratungsgespräch machen Sie am besten einen Termin. Dann ist sichergestellt, dass wir uns für Sie Zeit nehmen können.

 

 

Ab wann macht es Sinn mit dem Hund auf den Hundeplatz zu kommen?

Je früher desto besser. Wenn ihr Welpe (oder auch der ältere Hund) sich bei Ihnen eingewöhnt hat, kann er mit zum Hundeplatz.

Warten Sie nicht bis er "älter" ist oder lassen ihn "erstmal einen Hund werden".

So kann er frühzeitig Erfahrungen sammeln, kann gezielt gefördert werden und spielerisch die ersten Schritte zum gut erzogenen (Sport-)Hund machen.

Sie hatten erst später die Idee "Hundeplatz"? Auch gut. Es ist nie zu spät.

 

 

Wann ist ein Einstieg ins Training möglich?

Grundsätzlich jederzeit. Ein erfahrener Übungsleiter steht ihnen während der Trainingsstunden zur Seite. In Einzel- oder Kleingruppenstunden wollen wir Sie und ihren Hund dort abholen wo Sie stehen. Wie das Training gestaltet wird hängt natürlich vom Ausbildungsstand, ihrer persönlichen Zielsetzung, der Persönlichkeit des Hundes u. vielen weiteren Einflußgrößen ab.

 

 Mein Hund muss zum Wesenstest. Was nun?

Melden Sie sich und machen einen Gesprächstermin. Wir bemühen uns Sie in der Vorbereitung zu unterstützen.

Bedenken Sie bitte, dass zum Wesenstest auch ein Sachkundenachweis in Theorie u. Praxis, ähnlich der Begleithundprüfung gehört.

Machen sie keinen Wesenstest ohne behördliche Anordnung!

 

Ich war früher mal bei euch aktiv. Jetzt bin ich etwas älter und möchte wissen, was die Sportkameraden von früher so machen. Gibt es da ein Angebot für mich?
Ja gibt es. Unser "Seniorentisch" trifft sich regelmäßig zur geselligen Runde im Vereinsheim. Rufen Sie doch einfach mal  an!

 Ich bin Erzieherin im Kindergarten oder Lehrer und möchte einmal mit einer Gruppe / Schulklasse vorbeischauen. Ist das möglich?

Ja gerne. Nehmen Sie dann bitte frühzeitig Kontakt auf, damit wir gemeinsam den Besuch auf dem Hundeplatz  planen können.

 

Ich habe (zur Zeit) keinen Hund möchte aber gerne zusehen oder 

zum Erfahrungsaustausch vorbeikommen. Geht das?

Natürlich gerne.

 

Wann finden Prüfungen statt?

Traditionell findet jeweils eine Prüfung im Frühjahr und im Herbst statt.

Die Termine finden Sie unter "Kalender".